Heldart

05/2013     show #14   split shutter 

PDF #14

Ein Riss in der Blende zeugt endlos viele Parallelwelten. Die Ausstellung ‚Split Shutter’ schlägt ein paar Realitäten vor, die zwischen den ,frames’ existieren.

Diese frames bzw. Räume sind mit den fragmentierten Bilderwelten von Comics vergleichbar. In den Freiräumen zwischen den Bildern entstehen Nachbilder, die sich zu einer subjektiv erlebbaren Geschichte im Kopf des Betrachters zusammensetzen.
Es entsteht sukzessive ein zweites Ich, eine Art alter Ego, das anfängt den Auftrag der Bilder zu leben.

Dieses zweite Selbst ist nicht etwa eine reine Duplikation, Spiegelung, Illusion, sondern eine autarke zweite Einheit.

Mit der Technik von Bewegtbildern visualisiert sich dieser Vorgang quasi wieder zurück in eine hyperreale Illusion mit einer anderen Erlebnismöglichkeit. Die aus dem Platonschen Höhlengleichnis allseits bekannte Schattenwelt wird jetzt zum  Abbild einer Bewegung, die sich immer tiefer als Emotion verinnerlicht.

Berlin – Premiere der Filme bei heldart von:

Martin Arnold

Charon, 2013

Hydra, 2013

Tooth Eruption, 2013

John Bock

Zweierlei Eigen, 2012

Heiner Franzen

Nord, 2012

john-bock-2.jpg JOHN BOCK zweierlei eigen, 2012
john-bock-1.jpg JOHN BOCK zweierlei eigen, 2012
martin-arnold.jpg MARTIN ARNOLD tooth eruption, 2013
unnamed_soundsculpture08-640x320.jpg DANIEL FRANKE & CEDRIC KIEFER unnamed soundsculpture
heiner-franzen.jpg HEINER FRANZEN nord, 2012
SPLITapp.jpg