Heldart

09/2013     show #15   maximum self part 2

PDF #15

SAADANE AFIF – MARTIN ARNOLD – DAFNI BARBAGEORGOPOULOU – JOHN BOCK – HEINER FRANZEN – LOTHAR HEMPEL – ARTURO HERRERA – ANDY HOPE 1930 – MICHAEL KUNZE – PHILIPP LACHENMANN – BERNHARD MARTIN IGOR MISCHIYEV – PIETRO SANGUINETI – KERSTIN SCHRÖDER – PETER STAUSS – GABRIELE STURM – ALEJANDRO VIDAL – ANDREA WINKLER – SUN YUAN & PENG YU


Das Verständnis von „Identität“ im chinesischen und europäischen Kulturraum steht im Mittelpunkt von MAXIMUM SELF PART 2 .

In der Ausstellung MAXIMUM SELF PART 2 antworten international renommierte, in Berlin ansässige Künstler auf die symbolische Geste (MAXIMUM SELF PART 1) des chinesischen Künstlerpaares Sun Yuan & Peng Yu aus Beijing.

In Teil 1 hatte das chinesische Künstlerpaar dazu einen Koffer mit von ihnen ausgesuchten künstlerischen Positionen via Fedex zu heldart nach Berlin gesendet. Am 24. April 2013 wurde der Koffer samt Inhalt in einem zwischengenutzten Büroraum an dem für Prostitution bekannten Abschnitt der Bülowstrasse in Berlin ausgestellt. Diese orts-spezifische Situation wirkte wie ein Reset inhaltlicher und formaler Bezugsmöglichkeiten.

Die davor paradierenden Sexarbeiterinnen unterstrichen kongenial die Anonymität von Ausstellungsraum und thematischem Ausgangspunkt: Schliesslich erzwingt das Geschäft mit dem eigenen Körper oft die Auflösung von Identität und Nationalität.

heldart setzt seine anti-kuratorische Strategie und themenspezifische Auswahl des Ausstellungsraumes im 2. Teil der Ausstellungsreihe fort.

MAXIMUM SELF PART 2 findet nun in Berlin-Mitte an einem aussergewöhnlichen und der Öffentlichkeit verborgenen Ort mit einer ganz besonderen Geschichte statt:

Die spezifische Identität des Hauses wurde aufgrund der politischen Veränderungen der 1930er Jahre ausgelöscht. Mit der Schliessung des Gebäudes 1933 verschwand es danach buchstäblich von der Bildfläche, bis heute.

Dirk Moritz, Geschäftsführer der Berliner Immobilien-Projektentwicklung Moritz Gruppe GmbH, entdeckte die Räume nach einem knapp 80 Jahre währenden Schlummer vor drei Jahren wieder und taufte sie ‘Secret Garden’. Es stellte sich heraus, das das ruinöse Haus in den legendären 20er Jahren ein Varieté-Theater beherbergte, also einen Raum, in dem Entertainer und Zuschauer fiktionale Identitäten annehmen.

Von aussen betrachtet kann man sich aufgrund der schwer beschädigten Fassade und der zugemauerten Fenster nicht die Reste der imposanten Architektur vorstellen, die den Besucher im Inneren erwartet.

Der ehemalige Vergnügungsort öffnet seine Türen noch ein letztes Mal exklusiv für die heldart-Ausstellung MAXIMUM SELF PART 2.

 

 

01-IMG_5267-copy.jpg MICHAEL KUNZE (untitled, 1988/2013)
02-IMG_2724.jpg SAADANE AFIF (untitled, 2012)
03-IMG_2702.jpg installation view
04-IMG_2715.jpg rear - PIETRO SANGUINETI (fckuscmbg, 2013), front - PETER STAUSS (serienheld, 2012)
05-IMG_2714.jpg left - IGOR MISCHIYEV (e1027 home by the sea_holes & popo, 2013), right - SUN YUAN & PENG YU (untitled, 2013)
06-IMG_2717-2.jpg KERSTIN SCHROEDER (lazarus laokoon, 2013)
07-IMG_2708.jpg installation view
08-IMG_2749.jpg left - ANDY HOPE 1930 (double lightning, 2013), right - IGOR MISCHIYEV (e1027 - home by the sea_watchdog house, 2009)
09-IMG_2698.jpg installation view
10-IMG_2761.jpg LOTHAR HEMPEL (adolescent boys, 2013)
11-IMG_2728.jpg left - ARTURO HERRERA (untitled 1997/2011), front (wait, 2008)
12-IMG_2769_2.jpg MARTIN ARNOLD (self control, 2012)
13_MG_9550.jpg front - DAFNI BARBAGEORGOPOULOU ( ∞ , 2013), projection ALEJANDRO VIDAL (pushing up the power, 2007)
15-IMG_2687.jpg installation view
16-IMG_2611.jpg left neon- PHILIPP LACHENMANN (nuit americaine, 2012), right neon - SAADANE AFIF (untitled, 2012)
17-IMG_26642.jpg installation view
18-IMG_2535.jpg JOHN BOCK (100millionen, 2013)
19-MAXSELF1.jpg ANDREA WINKLER (untitled, 2013)
20-IMG_2735_2.jpg GABRIELE STURM (yu tok, 2009 - 2012)
21-IMG_5281.jpg PHILIPP LACHENMANN (untitled - iceberg, 2012)
23-IMG_9574.jpg BERNHARD MARTIN (wilde grey, 2013)
24-MaxSelf002.jpeg HEINER FRANZEN (set, 2013)
WEB.jpg maximum self part 2